• 01.jpg
  • 02.jpg
  • 03.jpg

Unser aktuelles Seminar-Angebot

Gesundes Führen

Schaffen Sie als Führungskraft ein gesundes Arbeits- und Lebensumfeld für sich und andere.

Gesundes Führen

Als Führungskraft sind Sie mit vielfältigen Anforderungen konfrontiert, psychisch stark beansprucht und tragen eine hohe Verantwortung. Sie stecken in einer Sandwich-Position, sind Vermittler der Anforderungen der Organisation an die Mitarbeiter und ungekehrt. Sie erfahren Druck und müssen manchmal Druck ausüben. Ihr Führungsverhalten und Ihre Bewältigungskompetenzen haben nachweislich zentralen Einfluss auf Ihr eigenes Wohlbefinden, Ihre Gesundheit und Ihre Leistungsfähigkeit und auf das Wohlbefinden, die Gesundheit und die Leistungsfähigkeit der von Ihnen Geführten.

Gesund führen bedeutet:

  • auf die eigene Gesundheit achten,
  • auf die Gesundheit der Mitarbeiter/innen achtgeben,
  • durch das eigene gesundheitsorientierte Verhalten als Vorbild wirken.

Seminar Kompetenz Gesundes Führen

Wir beleuchten die typischen Belastungsfaktoren von Führungskräften, betrachten Warnsignale, spüren Ihre persönlichen Stressverstärker auf, erweitern Ihre derzeitige Stresskompetenz und bauen im Sinne eines salutogenetischen Ansatzes gezielt Schutzfaktoren und Bewältigungspotenzial auf. Sie werden sensibilisiert für die gesundsschädliche bzw. gesundheitsförderliche Wirkung bestimmter Führungsverhaltensweisen und erlernen geeignete Strategien und Techniken, um trotz klarer Führung und hohem Leistungsanspruch ein gesundes Arbeitsklima zu schaffen. Rücksicht und Gesundheitsförderung heißt nicht, ein schlaffes "Fähnchen im Wind" zu werden, sondern vielmehr, eine kräftige "Eiche im Sturm" zu sein, die es sich aufgrund ihrer festen Verwurzelung und ihrer starken Äste leisten kann, Stehvermögen und Elastizität im richtigen Maß zu verbinden. Sie werden sich selbst aktiv an Übungen beteiligen, refektieren, sich austauschen und Ihren ganz persönlichen Mix an Bewältigungs- und Führungsverhalten entwickeln.

Stressmanagement

Lernen Sie Stressabläufe kennen und Stresskreisläufe effizient zu unterbrechen.

Stressmanagement

Hinter den Stressabläufen liegen Muster, die unser Überleben sichern. Positiver Stress bereitet Freude und Euphorie. Unser modernes Leben führt jedoch oft zu Spannungs-
zuständen und andauernder Überlastung. Ihre Einflussfaktoren werden von vielen als unerträglich empfunden. Unrealistische Haltungen, Einstellungen, Selbst - und Fremd-
anforderungen verstärken dieses Gefühl. Beruflich dauerhaft hohe Anforderungen, Zeitmangel und schwierige private Umstände münden oft in scheinbar hoffnungslose Situationen. Diese nicht hilflos zu erleiden, sondern aktiv anzugehen, verhindert das Ausbrennen und eröffnet neue Perspektiven.

Mit Stress überlegt und steuernd umzugehen, bedeutet:

  • effektive Bewältigungsmöglichkeiten zu trainieren und gezielt einzusetzen
  • den positiven Stress professionell zu nutzen und den negativen erfolgreich zu minimieren
  • langfristig psychisch und physisch gesund zu bleiben

Seminar Kompetenz Stressmanagement

Ziel des Seminars ist es, die allgemeinen und individuellen Stressabläufe kennen zu lernen und Stresskreisläufe effizient zu unterbrechen. Die Teilnehmer trainieren kurz- und langfristige Bewältigungstechniken, die sich gut in den individuellen Tages- und Arbeitsablauf integrieren lassen. Bei dem Seminar besteht die Möglichkeit, auf der Grundlage eines wissenschaftlichen Tests zu arbeiten.

Burnout-Prävention

Ziel des Seminares ist es, Abläufe und Phasen vom Stress zum Burnout zu erkennen und zu verhindern.

Burnout-Prävention

Arbeitsbedingte und persönliche Stressfaktoren, oft in einer unglücklichen Konzentration und Kombination, können dazu führen, dass der Negativstress langsam und fließend in Burnout mündet. Die Prozesse ähneln einander scheinbar und sind für die Betroffenen schwieriger zu erkennen als für Menschen aus ihrer Umwelt. In unseren Seminaren „Burnout-Prävention“ werden die individuellen stressinduzierenden Haltungen und Einstellungen reflektiert und verschiedene Instrumente zur Burnout-Vermeidung trainiert.

Burnout-Prävention kann:

  • Impulse zum erfolgreichen Umgang mit belastenden Situationen geben
  • die Negativentwicklung unterbrechen und den Burnout-Prozess verhindern.

Seminar Burnout-Prävention

Ziel dieses Seminars ist es, Abläufe und Phasen vom Stress zum Burnout zu erkennen. Die Teilnehmer erlernen unter individueller Beratung durch unsere Fachtrainer in Zusammenarbeit mit einem Arzt oder Psychologen schnelle, effiziente Interventions- und Handlungstechniken zur Burnout-Vermeidung. Das Seminar kann mit einem Gesundheitscheck auf hohem medizinischen
Niveau kombiniert werden.

Wertschätzende Kommunikation

Lernen Sie auf eine Art zu kommunizieren, die andere nicht in die Defensive treibt und Widerstand erzeugt, sondern beim Gegenüber für wohlwollende Akzeptanz sorgt.

Wertschätzende Kommunikation

Unsere Art zu kommunizieren kann beim Gegenüber eher Misstrauen, Ärger, Enttäuschung und Widerstand erzeugen oder aber Vertrauen, Freude an der Zusammenarbeit und Unterstützungsbereitschaft hervorrufen.

Wertschätzende Kommunikation

  • beruht auf der sogenannten "Gewaltfreien Kommunikation"
  • ist geprägt von Einfühlungsvermögen und Wertschätzung
  • berücksichtigt Gefühle und Bedürfnisse, die eigenen ebenso wie die des Gegenübers
  • eignet sich sowohl für Kritik und Konfliktgespräche als auch für Lob
  • bringt beachtliche positive Wirkungen mit sich
  • hat sich in ganz verschiedenen Umgebungen bewährt.

Seminar Wertschätzende Kommunikation

Im Seminar werden Sie zunächst erkennen, wie Ihr übliches Kommunikationsmuster aussieht. Sie verstehen, an welchen Stellen es eher lebensentfremdend ist und Widerstand erzeugt. Ihnen wird bewusst, weshalb es bei anderen zu unterwünschten Reaktionen führen kann. Sie lernen dann die innere Haltung und das Schema der sogenannten "Gewaltfreien Kommunikation" kennen. Anhand von Übungen und Rollenspielen werden Sie es praktisch anwenden und schnell erkennen, welche großartigen Möglichkeiten für Ihren (nicht nur beruflichen) Alltag darin stecken.

Rhetorik

Unsere Seminare vermitteln sicheres Auftreten und eine positive Wirkung in der Rede.

Rhetorik - Überzeugend und sicher auftreten und wirken

Der berufliche Alltag stellt uns vor unterschiedliche Redesituationen und bringt uns in exponierte Positionen. Oftmals fehlen uns das Wissen und die Übung, solche Situationen gekonnt zu meistern.

Ziel dieses Seminars ist es, den Teilnehmerinnen und Teilnehmern ein überzeugendes und selbstsicheres Auftreten zu vermitteln und die Wirkung ihrer Persönlichkeit zu steigern. Sie lernen, wie Nervosität vor einer Rede entsteht, welche Reaktionen des Körpers bei Lampenfieber stattfinden und was dagegen hilft. Mentales Stressmanagement, wie Muskelentspannung nach Jacobsen und Atemtechnik vor und während der Rede, werden trainiert und helfen weiter auf dem Weg zum gelassenen Redner. Neben den alltäglichen lernen die Teilnehmenden neue und ungewohnte.

Seminar Rhetorik I und Rhetorik II

Ziel unserer Rhetorik-Seminare ist es, ein (selbst)sicheres Auftreten und eine positive Wirkung in der Rede zu vermitteln. Reden der Teilnehmer werden aufgezeichnet, und es erfolgt ein professionelles und intensives Trainer- und Videofeedback.

Präsentiert und trainiert werden u.a.:

  • Sprache und Sprechweise
  • Instrumente für eine bessere Verständlichkeit
  • Atmung und Körpersprache
  • Lampenfieber – Umgang mit Stressattacken
  • Aufbau und Gliederung einer Rede
  • Fragen- und Einwandbehandlung
  • Umgang mit Störungen und Angriffen

In unserem Aufbau-Seminar werden diese Fähigkeiten professionalisiert und für den beruflichen Einsatz nach draußen weiterentwickelt. Ziel dieses Aufbau-Seminars ist es, die rhetorischen Fähigkeiten und die Wirkung der eigenen Persönlichkeit auch bei öffentlichkeitswirksamen Anlässen und Auftritten weiter zu optimieren. Kamera und Mikrophon spielen dabei eine große Rolle. Reden für individuelle, bedarfsorientierte Anlässe werden unter Beratung entwickelt und trainiert, Powerpoint-Vorträge am eigenen Notebook aufgebaut,um auf diese Weise Impulse für die Praxis zu erhalten und umzusetzen.

Verhalten in Veränderungsprozessen

Ziel dieses Seminar ist es, das eigene Verhalten im Umgang mit Veränderungsprozessen zu reflektieren.

Verhalten in Veränderungsprozessen

Wandel bietet Chancen – aber nur, wenn er gemeinsam getragen und vollzogen wird.

In Veränderungsprozessen wird uns viel abverlangt: Altes soll nicht mehr gelten, Neues klappt noch nicht. Nur wenn aus Betroffenen Beteiligte werden, können Veränderungen wirksam werden. In tangierten Abteilungen werden grundlegende Veränderungen in der Unternehmensstrategie oder -struktur jedoch fast immer als Druck erlebt, nicht selten abgelehnt oder gar bekämpft.

Unsere Seminare begleiten Führungskräfte, Personalverantwortliche, Betriebsräte und Mitarbeiter in Umorganisations- und Veränderungsprozessen.

Ein erfolgreicher Umgang mit Wandel setzt voraus:

  • Vorhandene eigene Fähigkeiten zum Wandel zu stärken
  • erfolgreiche Strategien im Umgang mit Veränderungen zu erkennen und zu erproben
  • offensiven Umgang mit Widerstand und Blockaden bei Mitarbeitern sowie Organisationseinheiten

Seminar Verhalten in Veränderungsprozessen

Ziel des Seminars ist es, das eigene Verhalten im Umgang mit Veränderungsprozessen zu reflektieren: "Was treibt mich an, was bremst mich bei Veränderungen?" Die Teilnehmer lernen Muster, Modelle und Phasen von Veränderungsprozessen zu erkennen und zu beurteilen.

Themen in diesem Seminar sind u.a.:

  • die eigene Rolle im Veränderungsprozess
  • Motivation für Veränderungen
  • Information und Kommunikation als kritische Erfolgsgrößen
  • Managen von Zielkonflikten
  • konstruktiver Umgang mit Widerständen.

Teamentwicklung

Lernen Sie als Team zu einer reflektierten und effektiven Praxis zu kommen.

Stark im Team

Unsere Seminare steigern die Effizienz von Teamarbeit und klären Konflikte im professionellen Rahmen. Teamkonstellationen sind dabei ebenso ein Thema wie die realen Rollen des Einzelnen.

Ziel dieses Team-Training Seminars ist es, den Teilnehmern theoretische Grundlagen und Handlungs - Kompetenz zu vermitteln, um als Team zu einer reflektierten und effektiven Praxis zu kommen.

Themen in diesem Seminar sind u.a.:

  • Rollenübernahme und -gestaltung
  • Verhaltensmuster und Einstellungen
  • Strukturiertes Handeln
  • Konfliktanalyse und -bewältigung

Konfliktmanagement

Sie lernen, Konflikte wahrzunehmen, zu analysieren und zu lösen.

Konflikte erfolgreich meistern

Vermittelt werden Kenntnisse und Fähigkeiten über die grundlegenden Abläufe bei Konflikten und deren Folgen im Betrieb. Die Teilnehmer lernen, Konflikte wahrzunehmen, zu analysieren und zu lösen.

Inhalte sind u.a.:

  • Strukturen, Arten, Ursachen und Eskalationsstufen von Konflikten
  •  Interventionstechniken
  • Vorbereitung von Konfliktgesprächen

Systemisches Konsensieren (SK)

Sie lernen, wie sich Gruppenentscheidungen mit minimalem Konfliktpotenzial so fällen lassen, so dass alle Betroffenen gut damit leben können.

Entscheiden nach dem SK-Prinzip

Sie erkennen die Schwächen üblicher Gruppenentscheidungsverfahren und verstehen, warum diese so häufig zu späteren Konflikten führen. Mit dem Systemischen Konsensieren bekommen Sie ein innovatives, effizientes und inzwischen vielfach bewährtes Verfahren an die Hand, mit dem sich diese Defizite vermeiden lassen. Sie erkennen, wie das SK-Prinzip das kreative Potenzial einer Gruppe bei der Suche nach für alle verträglichen Lösungen fördert und welche überzeugenden Vorteile es gegenüber dem herkömmlichen Mehrheitsprinzip bietet.

Inhalte sind u.a.:

  • Mit welchem Verfahren entscheiden wir - was ist fair?
  • Probleme des demokratischen Mehrheitsprinzips
  • Grundidee des Systemischen Konsensierens
  • Vorteile des SK-Prinzips
  • Varianten in der praktischen Anwendung
  • Vertieftes Systemisches Konsensieren als umfassender Prozess der Entscheidung oder Entscheidungsvorbereitung
  • Anwendungsbeispiele aus der Praxis

Umgang mit Mobbing

Unsere Seminare eröffnen neue Aspekte im Umgang mit Mobbing.

Umgang mit Mobbing

Der einzelne Betroffene ist in der konkreten Mobbing- oder Bossing-Situation oft ohnmächtig und hilflos. Die Seminare geben den Teilnehmern und Teilnehmerinnen wichtige Hinweise zu Abläufen, Phasen und Zielen von Mobbing-Prozessen.

Unsere Seminare:

  • zeigen konkrete Strategien und Handlungspläne gegen das Mobbing auf
  • eröffnen neue, auch arbeitsrechtliche und psychologische Aspekte im Umgang
    mit dem Mobbing.

Individuelle Themen

Wir bieten Ihnen Seminare zu individuellen Themenwünschen.

Individuelle Themen

Sprechen Sie uns an, wenn Sie weitere und individuelle Themenwünsche haben.

Wir bieten z.B.:

  • betriebswirtschaftliche Grundlagen
  • arbeitsrechtliche Grundlagen
  • Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit
  • Supervision
  • Coaching